Mobile Phishing Attacken wachsen seit 2011 jährlich um 85 Prozent. Dieser Angriffsvektor stellt damit eine Top-Priorität für Unternehmen dar.

Ein unbedachter Fingertipp genügt, um ein Mobilgerät zu infizieren. Vielleicht tippen Anwender auf eine präparierte URL, die im Browser-Fenster verkürzt angezeigt wurde, oder eine URL, die eine App im Hintergrund aufgerufen hat und damit unbeabsichtigt eine Verbindung zu einem schädlichen Anzeigennetzwerk herstellt, oder auf einen Link in einer privaten Email oder Messenger, die den Nutzer dazu verleitet, seine Firmen-Zugangsdaten preiszugeben. So gelangen Angreifer in Ihre Infrastruktur und können sich systematisch zu Ihren wertvollen Daten vorarbeiten.

Im Video unseres Webinars vom 3.7.2018 erfahren Sie:

  • Was Malware-Entwickler tun, um ihre Phishing-Methoden erfolgreich in der Praxis auszuführen
  • Wie groß das Problem dieser neuen Art einer Phishing Attacke für Ihr Unternehmen ist
  • Wie schwierig es für den Anwender ist zwischen ‘echt’ und ‘unecht’ zu unterscheiden
  • Wie anhand einer Live-Demo ein Anwender in die Irre geführt wird
  • Was Sie tun können, um Ihr Unternehmen zu schützen
REFERENTEN
Sascha Spangenberg
Sascha Spangenberg
Cyber Security Engineer
Bernd Ullritz
Bernd Ullritz
Enterprise Regional Sales Manager

Registrieren und Webinar-Video ansehen

close
Um Ihnen ein optimales Benutzererlebnis zu bieten, nutzt diese Website Cookies. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Mehr erfahren