NUTZUNGSBEDINGUNGEN FÜR UNTERNEHMEN

Aktualisiert am 23. Juni 2015

Diese Nutzungsbedingungen für Unternehmen („Nutzungsbedingungen“) sind ein rechtmäßiger Vertrag zwischen Ihnen und Lookout („Lookout“, „wir“, „unser“).

Möglicherweise wurden Sie von Ihrem Arbeitgeber dazu angewiesen, die Unternehmensschutzdienste von Lookout (die „Unternehmensdienste“ oder „Dienste“) herunterzuladen und zu installieren, weil Ihr Arbeitgeber entweder (1) von der gesamten Belegschaft oder von Teilen der Belegschaft verlangt, dass sie das Sicherheitsprodukt für Unternehmen installiert, oder (2) von der gesamten Belegschaft oder von einem Teil der Belegschaft verlangt, dass sie eine Produktsuite für die Verwaltung von mobilen Geräten installiert, in der Unternehmensschutzdienste von Lookout enthalten sind. Diese Nutzungsbedingungen regeln Ihren Zugriff auf die Unternehmensdienste von Lookout und Ihre Nutzung dieser Dienste. Durch die Nutzung der Unternehmensdienste verpflichten Sie sich zur Einhaltung dieser Nutzungsbedingungen. Wenn Sie mit diesen Nutzungsbedingungen nicht einverstanden sind, beenden Sie bitte sofort Ihre Nutzung der Unternehmensdienste.

Sie können die Unternehmensdienste nur dann nutzen, wenn Sie einen rechtsverbindlichen Vertrag mit Lookout abschließen können und gemäß den Gesetzen der Vereinigten Staaten oder anderer Rechtsprechungen nicht vom Erhalt von Diensten ausgeschlossen sind. Sie dürfen die Unternehmensdienste nur unter Einhaltung dieser Nutzungsbedingungen und aller geltenden regionalen, nationalen und internationalen Gesetze, Bestimmungen und Vorschriften nutzen. Wenn Sie das 13. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, dürfen Sie unsere Dienste nicht nutzen.

1. Rechte von Lookout

  • Wir lizenzieren unsere Dienste an Sie: Lookout gewährt Ihnen eine persönliche, einfache, nicht übertragbare, nicht unterlizenzierbare, widerrufliche Lizenz zur Nutzung der Unternehmensdienste gemäß diesen Nutzungsbedingungen.
  • Lookout behält sämtliche Rechte an den Unternehmensdiensten: Sämtliche Rechte und Rechtsansprüche an den Unternehmensdiensten sind und bleiben ausschließliches Eigentum vom Lookout. Die Unternehmensdienste sind durch Gesetze zum geistigen Eigentum und andere gewerbliche Schutzrechte der Vereinigten Staaten und anderer Ländern geschützt. Lookout gewährt Ihnen weder Lizenzen für Unternehmensdienste oder andere Lookout-Inhalte, die über die in diesen Nutzungsbedingungen ausdrücklich gewährten hinausgehen, noch Rechte zur Verwendung oder Inbesitznahme der Marken, Logos, Domänennamen oder anderer geistiger Eigentums- oder Markeneigenschaften von Lookout.
  • Wir haben das Recht, die Unternehmensdienste zu verändern: Wir behalten uns das Recht vor, die Unternehmensdienste (oder Funktionen innerhalb der Unternehmensdienste) für Sie jederzeit und aus beliebigem Grund zu ändern, auszusetzen oder zu beenden. In diesem Fall können wir Sie über die mobile App oder über die E-Mail-Adresse, die Sie angegeben haben, benachrichtigen.
  • Open-Source-Code und Code von Dritten besitzt eigene Lizenzen: Open-Source-Code oder Code von Drittanbietern, der in die Unternehmensdienste integriert ist, unterliegt immer dem betreffenden Open-Source- oder Drittanbieter-Endbenutzerlizenzvertrag (sofern vorhanden), der die Nutzung dieses Codes erlaubt.
  • Von Ihnen abgegebenes Feedback: Wenn Sie Kommentare, Ideen oder Feedback bei uns einreichen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese uneingeschränkt und ohne Gegenleistung an Sie nutzen dürfen.

2. Einschränkungen Ihrer Nutzung der Unternehmensdienste

  • Die Integrität Ihrer Kontodaten unterliegt Ihrer Verantwortung: Sie müssen sicherstellen, dass alle Informationen im Zusammenhang mit Ihrem Konto (d. h. Passwort und Anmeldedaten) jederzeit sicher aufbewahrt werden, richtig und aktuell sind. Sie sind allein und unbeschränkt haftbar für sämtliche Handlungen, die über Ihr Konto ausgeführt werden. Wir sind nicht haftbar für Schäden oder Haftungsansprüche, die sich daraus ergeben, dass Sie nicht für die Richtigkeit, Aktualität oder Sicherheit Ihrer Kontodaten gesorgt haben. Sollten Sie mutmaßen, dass eine unbefugte Partei Ihr Konto möglicherweise nutzt, oder sollten Sie den Verdacht einer anderweitigen Sicherheitsverletzung haben, so verpflichten Sie sich, uns hierüber unverzüglich in Kenntnis zu setzen.
  • Befolgen Sie die Gesetze und unsere Bestimmungen: Sie dürfen die Unternehmensdienste nicht in einer Weise nutzen, die gegen Gesetze, Vorschriften oder diese Nutzungsbedingungen verstößt, Personen schädigt oder die Rechte von Personen verletzt (einschließlich Rechte an geistigem Eigentum und andere Schutzrechte). Ferner ist Ihnen Folgendes bei der Nutzung der Unternehmensdienste uneingeschränkt untersagt:
    • Die Unternehmensdienste, ihre Server oder verbundenen Netzwerke zu hacken oder zu stören.
    • Die Unternehmensdienste zu Ihrer eigenen privaten oder gewerblichen Nutzung zu adaptieren, abzuändern, Lizenzen oder Unterlizenzen dafür zu vergeben oder diese zu übersetzen.
    • Kennzeichnungen von Urheber-, Marken- oder sonstigen Schutzrechten und von Rechten, deren Inhaber Lookout ist, zu entfernen oder grafisch oder anderweitig abzuändern.
    • Sich unter anderen Benutzernamen oder Identitäten zu registrieren, nachdem Ihr Konto ausgesetzt oder beendet wurde.
  • Sie dürfen unsere Sicherheitsvorkehrungen nicht umgehen: Ihr Zugang zu den Unternehmensdiensten und deren Nutzung ist Ihnen nur über die ausdrücklich von uns zur Verfügung gestellten Mittel erlaubt. Es ist Ihnen untersagt, die Unternehmensdienste oder in den Unternehmensdiensten enthaltene Technologie, Funktionen oder Mechanismen aus irgendeinem Grund zu umgehen oder zu deaktivieren, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.
  • Respektieren Sie unser geistiges Eigentum: Die in diesen Nutzungsbedingungen gewährte Lizenz dient ausschließlich dem Zweck, Ihnen die Nutzung der Unternehmensdienste zu erlauben. Sie dürfen ausschließliche Rechte, die wir gemäß Gesetzen zu geistigem Eigentum oder anderen Schutzrechten haben, nicht verletzen. Dekompilierung, Zerlegung, Reverse-Engineering oder andere Versuche zur Ableitung des Quellcodes für einen beliebigen Teil der Unternehmensdienste, einschließlich ausführbaren und konfigurierbaren Inhalten, ist untersagt, sofern nicht gesetzlich zulässig.
  • Sie dürfen Lookout nur zum Schutz Ihres Geräts verwenden: Unsere Dienste werden Ihnen nur bereitgestellt, um auf Ihren Geräten ausgeführt zu werden und diese zu schützen. Ohne unsere ausdrückliche schriftliche Genehmigung dürfen Sie die Software von Lookout nicht in anderen Umgebungen ausführen, z. B. in einer emulierten Umgebung, als Forschungshilfsmittel oder auf andere Weise zur Entwicklung oder Unterstützung anderer Produkte, und keine aus der Nutzung des Lookout-Client abgeleiteten Ergebnisse für andere Zwecke verwenden, z. B. zur Überprüfung bekannter Ergebnisdaten oder zum Scannen, Betreiben oder Unterstützen anderer Dienste. Wenn Sie solch eine Art von Zugriff beantragen möchten, wenden Sie sich an malware@lookout.com.
  • Nur Sie dürfen Ihr Konto nutzen: Sie dürfen niemandem den Zugriff auf Ihr Kontopasswort oder Unternehmensdienste verkaufen, übertragen oder erlauben. Sie dürfen keine falschen, irreführenden oder ungenauen Informationen angeben oder eine Verbindung zu einem Unternehmen oder einer Organisation andeuten, mit dem bzw. der Sie in keiner Verbindung stehen.

3. Nutzung der Unternehmensdienste

Wenn Sie einem Konto für die Unternehmensdienste beitreten, müssen Sie bei der Nutzung dieses Kontos die Bestimmungen und Vorschriften Ihres Arbeitgebers beachten. Bitte beachten Sie, dass die Konten für die Unternehmensdienste der Kontrolle durch Ihren Arbeitgeber unterliegen. Der Administrator Ihres Kontos für die Unternehmensdienste hat das Recht, den Sicherheitsstatus Ihres Geräts einzusehen. Möglicherweise können Sie per Anforderung an Ihren IT-Administrator aus dem Konto für die Unternehmensdienste wieder austreten. Durch die Nutzung der Unternehmensdienste bestätigen Sie, dass Sie verstanden haben und akzeptieren, dass die Administratoren Ihrer Unternehmensdienste Zugriff auf Informationen über schädliche Anwendungen und sonstige relevante Informationen auf Ihrem Gerät haben. Durch die Nutzung der Unternehmensdienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass Lookout in keiner Weise für den Zugriff auf und die potenzielle Nutzung von Informationen haftet, in deren Besitz Ihr Arbeitgeber über den Unternehmensdienst gelangt.

4. Wir engagieren uns für Ihren Privatsphäre

Unsere Datenschutzerklärung, die unsere Erfassung, Nutzung und Bekanntgabe Ihrer personenbezogenen Daten beschreibt, ist Bestandteil dieser Nutzungsbedingungen. Bitte lesen Sie sie aufmerksam durch. Durch die Nutzung der Unternehmensdienste stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.

5. Beendigung und Aussetzung Ihres Kontos

Wir haben das Recht, Ihren Zugriff auf die Unternehmensdienste ohne vorherige Ankündigung und ohne Haftung nach unserem alleinigen Ermessen zu beenden oder auszusetzen. Dies gilt einschließlich, wenn besagte Beendigung oder Aussetzung auf (a) unserer Annahme auf Treu und Glauben, dass Sie diese Nutzungsbedingungen verletzt haben, beruht oder (b) wenn Sie die Dienste in einer Weise nutzen, durch die wir in die gesetzliche Haftpflicht genommen werden oder die Nutzung der Dienste für andere unterbrochen wird. Wir unternehmen einen vertretbaren Versuch, Ihnen über die E-Mail-Adresse, die mit Ihrem Konto verknüpft ist, oder über die mobile Lookout-App eine etwaige Kündigung oder Aussetzung Ihres Zugangs zu den Unternehmensdiensten mitzuteilen. Diese Rechtsmittel bestehen zusätzlich zu anderen Rechtsmitteln, die Lookout von Gesetz wegen oder nach Billigkeitsrecht zustehen. Diese Nutzungsbedingungen sind auch noch über die Beendigung oder Aussetzung Ihres Rechts zur Nutzung der Unternehmensdienste hinaus gegen Sie durchsetzbar.

6. Haftungsausschlüsse, Haftungsfreistellung und Haftungsbeschränkung

  • Haftungssausschlüsse:
    1. DIE UNTERNEHMENSDIENSTE UND SOFTWARE, DIENSTE ODER ANWENDUNGEN VON DRITTANBIETERN, DIE IN VERBINDUNG MIT DEN UNTERNEHMENSDIENSTEN ZUR VERFÜGUNG GESTELLT WERDEN, WERDEN OHNE MÄNGELGEWÄHR UND OHNE GARANTIEN JEGLICHER ART BEREITGESTELLT. LOOKOUT UND DESSEN TOCHTER- UND ANDEREN KONZERNUNTERNEHMEN, VERBUNDENE UNTERNEHMEN, LEITENDE ANGESTELLTE, DIREKTOREN, ANGESTELLTE, BEVOLLMÄCHTIGTE, PARTNER, ZULIEFERER, VERTRIEBSPARTNER UND LIZENZGEBER (DIE „LOOKOUT-RECHTSSUBJEKTE“) SCHLIESSEN IM GESETZLICH ZULÄSSIGEN HÖCHSTUMFANG ALLE AUSDRÜCKLICHEN ODER STILLSCHWEIGENDEN GARANTIEN AUS, INSBESONDERE STILLSCHWEIGENDE GARANTIEN DER MARKTGÄNGIGKEIT, EIGNUNG FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK UND DER NICHTVERLETZUNG VON SCHUTZRECHTEN, SOWIE GARANTIEN BEZÜGLICH DER VERFÜGBARKEIT, ZUVERLÄSSIGKEIT ODER RICHTIGKEIT DER DIENSTE. SIE ALLEIN SIND FÜR SCHÄDEN AN IHRER AUSRÜSTUNG ODER IHREM GERÄT, NUTZUNGSAUSFALL ODER DATENVERLUST VERANTWORTLICH.
    2. UNBESCHADET DES VORGENANNTEN GARANTIEREN WEDER LOOKOUT NOCH DESSEN KONZERNUNTERNEHMEN ODER LIZENZGEBER, DASS DER ZUGRIFF AUF DEN DIENST UNTERBRECHUNGSFREI IST ODER DASS DER DIENST FEHLERFREI IST. AUCH GARANTIEREN SIE WEDER DIE ERGEBNISSE, DIE DURCH DIE NUTZUNG DER DIENSTE ERZIELT WERDEN KÖNNEN, NOCH DIE RECHTZEITIGKEIT, RICHTIGKEIT, ZUVERLÄSSIGKEIT, VOLLSTÄNDIGKEIT ODER DIE INHALTE VON DIENSTEN, INFORMATIONEN ODER MATERIALIEN, DIE ÜBER DIE DIENSTE ODER IN VERBINDUNG MIT IHRER NUTZUNG BEREITGESTELLT WERDEN.
    3. WEDER LOOKOUT NOCH DESSEN KONZERNUNTERNEHMEN ODER LIZENZGEBER HAFTEN FÜR DAS ONLINE- ODER OFFLINE-VERHALTEN VON BENUTZERN.
    4. LOOKOUT UND DESSEN KONZERNUNTERNEHMEN UND LIZENZGEBER KÖNNEN NICHT GARANTIEREN, DASS VON IHNEN ANGEGEBENE PERSONENBEZOGENE DATEN VOR VERUNTREUUNG, ABFANGEN, LÖSCHEN, VERNICHTUNG ODER DER NUTZUNG DURCH ANDERE VOLLSTÄNDIG GESCHÜTZT SIND.
  • Haftungsfreistellung: Sie verpflichten sich, Lookout und die Lookout-Rechtspersonen in Bezug auf alle Klagen, gerichtlichen Verfahren und Prozesse, Verluste, Kosten, Schadensersatzansprüche und anderen Forderungen, einschließlich Anwaltshonoraren, zu entschädigen und freizustellen, sofern diese aus oder in Verbindung mit folgenden Umständen entstehen: (a) Nutzung der Unternehmensdienste durch Sie, (b) Verletzung der Rechte anderer natürlicher oder juristischer Personen durch die Nutzung oder den Missbrauch der Unternehmensdienste oder (c) Verstoß gegen beliebige Teile dieser Nutzungsbedingungen durch Sie. Lookout behält sich das Recht vor, auf Ihre Kosten die Verteidigung und Beilegung von Angelegenheiten, für die Sie uns entschädigen müssen, ausschließlich zu übernehmen, und Sie stimmen zu, mit uns bei der Verteidigung gegen diese Klagen zusammenzuarbeiten. In keinem Fall sind Sie berechtigt, ohne schriftliche Einwilligung von Lookout Rechtsansprüche oder -angelegenheiten zu befriedigen.
  • Haftungsbeschränkung: LOOKOUT UND DIE LOOKOUT-RECHTSSUBJEKTE SIND IM GESETZLICH ZULÄSSIGEN HÖCHSTUMFANG NICHT HAFTBAR FÜR KONKRETE, INDIREKTE, ZUFÄLLIGE SCHÄDEN, SCHADENSERSATZ MIT STRAFWIRKUNG, VERTRAUENSSCHÄDEN, EXEMPLARISCHE SCHÄDEN ODER FOLGESCHÄDEN, DIE IM ZUSAMMENHANG MIT IHRER NUTZUNG DER UNTERNEHMENSDIENSTE STEHEN, SELBST WENN LOOKOUT AUF DIE MÖGLICHKEIT SOLCHER SCHÄDEN HINGEWIESEN WURDE UND EIN RECHTSMITTEL SEINEN WESENTLICHEN ZWECK VERFEHLT HAT. DIE GESAMTHAFTUNG VON LOOKOUT UND DEN LOOKOUT-RECHTSSUBJEKTEN IHNEN GEGENÜBER FÜR ALLE SCHÄDEN, VERLUSTE ODER KLAGEGRÜNDE, DIE AUS ODER IM ZUSAMMENHANG MIT DIESEN NUTZUNGSBEDINGUNGEN ENTSTEHEN, IST IN JEDEM FALL BESCHRÄNKT AUF (1) DIE BETRÄGE, DIE IHR ARBEITGEBER FÜR DIE VON IHNEN GENUTZTEN UNTERNEHMENSDIENSTE IN DEN ZWÖLF (12) MONATEN UNMITTELBAR VOR DEM DATUM IHRER FORDERUNG BEZAHLT HAT, ODER (2) EINTAUSEND US-DOLLAR, WOBEI DER JEWEILS HÖHERE BETRAG GILT.

7. Geltendes Recht und Gerichtsbarkeit

  • Bitte wenden Sie sich zuerst an uns: Wir möchten, dass Sie glücklich und zufrieden mit der Nutzung der Unternehmensdienste sind. Wenn Sie einen Streitfall mit Lookout haben, stimmen Sie zu, zuerst Kontakt mit uns unter enterprisesupport@lookout.com aufzunehmen und zu versuchen, die Angelegenheit mit uns außergerichtlich beizulegen. Kann ein Streitfall nicht innerhalb von sechzig (60) Tagen ab der Benachrichtigung beigelegt wird, können Sie oder Lookout ein formales Gerichtsverfahren anstrengen.
  • Sie stimmen einer schiedsrichterlichen Vereinbarung zu: Streitigkeiten und Ansprüche, die sich aus der Nutzung der Unternehmensdienste, dieser Vereinbarung oder ihrer Verletzung, Beendigung, Durchsetzung, Auslegung oder Gültigkeit oder im Zusammenhang damit ergeben (einschließlich der Bestimmung des Geltungsumfangs oder der Anwendbarkeit dieser Vereinbarung über die schiedsrichterliche Vereinbarung), sind zur Erwirkung eines rechtskräftigen, rechtsverbindlichen Schiedsspruchs vor einen Schiedsrichter in San Francisco (Kalifornien, USA) oder an einem anderen zwischen den Parteien schriftlich vereinbarten Ort zu bringen. Das Schiedsverfahren wird von den Judicial Arbitration and Mediation Services („JAMS“) gemäß deren Comprehensive Arbitration Rules and Procedures und im Einklang mit den Expedited Procedures in besagten Vorschriften (zusammen die „JAMS“-Vorschriften) durchzuführen. Die JAMS-Vorschriften stehen jeweils auf der JAMS-Website unter www.jamsadr.com zur Verfügung. Die Urteilskraft des Schiedsspruchs kann bei jedem zuständigen Gericht eingetragen werden. Diese Klausel schließt nicht aus, dass die Parteien einstweilige Verfügungen zur Unterstützung des Schiedsverfahrens bei einem zuständigen Gericht begehren können. Die Parteien kooperieren mit JAMS und miteinander bei der Auswahl eines Schiedsrichters aus der Liste der unparteiischen Personen von JAMS und bei der Terminplanung für das Verfahren. Ihre Schiedsgebühren und Ihr Anteil an der Vergütung des Schiedsrichters wird von den JAMS-Vorschriften geregelt. Der Schiedsrichter erkennt der obsiegenden Partei gegebenenfalls die Kosten einschließlich Rechtsanwaltskosten zu, die der obsiegenden Partei in angemessenem Umfang im Zusammenhang mit einem Schiedsverfahren entstanden sind, das sich aus der Nutzung der Unternehmensdienste oder aus dieser Vereinbarung oder im Zusammenhang damit ergeben hat. Entscheidet der Schiedsrichter, dass eine Partei zwar obsiegt, jedoch nur bezüglich einiger, nicht aller Ansprüche und Gegenansprüche, so kann der Schiedsrichter der obsiegenden Partei einen angemessenen prozentualen Anteil an den Kosten einschließlich Rechtsanwaltskosten zuerkennen, die der obsiegenden Partei angemessenerweise im Zusammenhang mit dem Schiedsverfahren entstanden sind.
  • Ausnahme vom Schiedsverfahren: Im Falle von Unterlassungsansprüchen hat jede Partei das Recht, einen Rechtsstreit vor die Bundes- oder bundesstaatlichen Gerichte des San Francisco County (Kalifornien, USA) zu bringen, um die unbefugte Nutzung oder den Missbrauch der Dienste oder die Verletzung geistiger Eigentumsrechte zu unterbinden, ohne vorher in der vorstehend beschriebenen Weise eine außergerichtliche Einigung anzustreben.
  • Verzicht auf das Recht, bei einer vorgebrachten Sammelklage oder einer Klage im Interesse einer Gruppe von Beteiligten als Kläger oder Sammelkläger aufzutreten: Sie und Lookout vereinbaren, dass jedes Schiedsverfahren auf die Streitsache zwischen Lookout und Ihnen als Einzelparteien beschränkt ist. SIE BESTÄTIGEN UND ERKLÄREN SICH EINVERSTANDEN DAMIT, DASS SIE UND LOOKOUT BEIDE AUF DAS RECHT VERZICHTEN, SICH ALS KLÄGER ODER SAMMELKLÄGER AN EINER VORGEBRACHTEN SAMMELKLAGE ODER EINER KLAGE IM INTERESSE EINER GRUPPE VON BETEILIGTEN ZU BETEILIGEN. Ferner darf der Schiedsrichter keine Ansprüche von mehreren Personen miteinander verbinden und darf in keiner Weise den Vorsitz über Sammelverfahren oder Verfahren im Interesse einer Gruppe von Beteiligten führen, sofern Sie und Lookout nichts anderes miteinander vereinbart haben. Erweist sich der vorliegende Absatz als nicht durchsetzbar, so gelten die Unterabsätze 7(b)-(d) als nichtig.
  • Für diese Nutzungsbedingungen gilt kalifornisches Recht und ist die Gerichtsbarkeit von Kalifornien zuständig: Diese Nutzungsbedingungen unterliegen den Gesetzen des US-Bundesstaates Kalifornien ungeachtet kollisionsrechtlicher Bestimmungen. Beide Parteien vereinbaren als ausschließlichen Gerichtsstand für Klagen, die nicht schiedsrichterlich zu verhandeln sind, die Bundes- und bundesstaatlichen Gerichte mit Sitz im San Francisco County (Kalifornien, USA).

8. Allgemeines

  • Salvatorische Klausel: Wenn eine Bestimmung dieser Nutzungsbedingungen als ungültig oder nicht durchsetzbar erachtet wird, wird diese Bestimmung in dem Maß geändert, das erforderlich ist, um sie durchsetzbar zu machen, ohne die jeweilige Absicht zu verfälschen. Ist eine solche Änderung nicht möglich, so wird die betreffende Bestimmung von diesen Nutzungsbedingungen abgetrennt, und die übrigen Bestimmungen der Nutzungsbedingungen bleiben uneingeschränkt gültig und wirksam.
  • Kein Verzicht: Unsere Nichtdurchsetzung oder verzögerte Durchsetzung einer Bestimmung gemäß diesen Nutzungsbedingungen ist kein Verzicht auf unser künftiges Recht zur Durchsetzung dieser Bestimmung.
  • Keine Abtretung oder Übertragung: Sie dürfen diese Nutzungsbedingungen und Ihnen von uns gewährte Rechte und Lizenzen nicht an Dritte übertragen oder abtreten; Lookout hingegen darf diese uneingeschränkt übertragen oder abtreten.
  • Ganze Vereinbarung: Diese Nutzungsbedingungen stellen die gesamte Vereinbarung zwischen Ihnen und Lookout bezüglich der Unternehmensdienste dar. Diese Nutzungsbedingungen ersetzen alle vorherigen und derzeitigen Vereinbarungen zwischen Ihnen und Lookout.
  • Wir können diese Nutzungsbedingungen ändern: Lookout hat das Recht, diese Nutzungsbedingungen von Zeit zu Zeit nach seinem alleinigen absoluten Ermessen zu ändern. Sie verpflichten sich zur Einhaltung der geänderten Nutzungsbedingungen, wenn Sie nach der Veröffentlichung dieser Änderungen die Unternehmensdienste weiter nutzen. Lesen Sie also alle Änderungen aufmerksam durch. Die jeweils aktuelle Version dieser Nutzungsbedingungen finden Sie unter https://www.lookout.com/de/legal/enterprise-end-user-agreement.
  • Diese Nutzungsbedingungen begründen keinerlei Agentur-, Partnerschafts-, Joint-Venture-, Beschäftigungs- oder Franchise-Verhältnis.
  • Beendigung: Die Bestimmungen, deren Erfüllung auch nach der Beendigung dieser Nutzungsbedingungen erforderlich oder vorgesehen sind, und alle Bestimmungen in Bezug auf Haftungsbeschränkung, Haftungsausschluss und Haftungsfreistellung bleiben über die Beendigung dieser Nutzungsbedingungen hinaus weiter durchsetzbar.

HIERMIT BESTÄTIGE ICH, DASS ICH DIE VORGENANNTEN NUTZUNGSBEDINGUNGEN UND DIE DATENSCHUTZERKLÄRUNG GELESEN UND VERSTANDEN HABE. ICH BIN EINVERSTANDEN DAMIT, DASS ICH MICH DURCH DIE NUTZUNG DER DIENSTE MIT DEN BEDINGUNGEN DIESES VERTRAGS EINVERSTANDEN ERKLÄRE UND MICH ZU IHRER EINHALTUNG VERPFLICHTE.

close
Um Ihnen ein optimales Benutzererlebnis zu bieten, nutzt diese Website Cookies. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Mehr erfahren